In den letzten zwei Wochen vor den Sommerferien bekam das HGB Besuch von Jeanne und Alvin, einer Schülerin und einem Schüler unserer französischen Partnerschule Léo Lagrange aus Bully-les-Mines.

Die beiden absolvierten ein Praktikum in der Kamp-Lintforter KiTa „Tausendfüßler“, wo sie reichlich Gelegenheit hatten, ins deutsche Kinderbetreuungssystem zu schnuppern. Dies unterscheidet sich stark vom französischen System, wo z.B. Schulpflicht für Kinder ab drei Jahren gilt, die Kinder dort bereits lesen und schreiben lernen und einen richtigen Schulhof haben. Auch altersgemischte Gruppen kennt das französische System nicht.

An einem Tag war auch Gelegenheit, in den Unterricht am HGB hineinzuschnuppern, passender Weise war es „Erziehungswissenschaft“.

Untergebracht waren die beiden in Gastfamilien, mit denen der ein oder andere Ausflug unternommen wurde. So ging es z.B. in den APX nach Xanten, zum Bowling, aufs Geleucht, zum Gasometer nach Oberhausen oder ins Freibad.

Darüber hinaus konnten die beiden sich mit Dingen des täglichen Lebens, wie Benutzung des öffentlichen Nahverkehrs, auseinandersetzen.

Chapeau an die Jeanne und Alvin, die sich dieses Abenteuer zugetraut haben, obwohl sie erst 15 sind und kein Deutsch sprechen!

Auch für unsere Schülerinnen und Schüler besteht die Möglichkeit, ihr Praktikum im Ausland zu absolvieren. Zur Wahl stehen Finnland, Irland, Spanien, Malta oder eben Frankreich. Hier besteht neben dem Praktikum im Kindergarten auch die Möglichkeit von Praktika in der Gastronomie oder auch im Altenheim. Bei Interesse informieren Sie sich auf unserer Homepage (Schulprofil -> Auslandspraktika) oder Sie melden sich bei

In den nächsten Wochen wird auch ein Infoabend zu diesem Thema angeboten. Hierüber werden Sie an dieser Stelle sowie über die Klassenlehrer*innen rechtzeitig informiert.